SateLIT 2: Salka Viertel. Berlin – Hollywood

Die von der Stiftung Brandenburger Tor gemeinsam mit  dem Deutschen Literaturarchiv Marbach (DLA) entwickelte Ausstellungsreihe „SateLIT“ umkreist einen ungewöhnlichen literarischen Kern aus den Beständen des DLA und setzt diesen mit den Formaten Ausstellung, Debatte, Social Media, Film und Theater in Spannung. SateLIT 2 entdeckt die Schauspielerin und Drehbuchautorin Salka Viertel (1889–1978) wieder.

Bilder aus dem Literaturarchiv

Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach birgt nicht nur Texte, sondern auch Bilder. Ein oft übersehener, noch nicht gehobener Schatz. Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff und der Direktor des Deutschen Literaturarchivs Ulrich Raulff nehmen ihn in Augenschein: Welche Bedeutung kommt Bildern bei der Entstehung von Literatur zu? Bei der literarischen Wertung? Welche Bilder von Friedrich Schiller sind überliefert? Was verraten Porträts über Stefan George und andere Autoren? Was erfahren wir über das persönliche Leben der Schriftsteller? Wie sind Bilderwelten zeitgenössischer Autoren beschaffen? Und wie verhalten sie sich zu den literarischen Texten?