Vergangene Veranstaltungen

Suche Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

September 2017

ART. TALKING BUSINESS. Networking Brunch.

14. September 2017 | 9:00 - 13:00
atb beitragsbild

ART. TALKING BUSINESS. in association with Art World Forum were delighted to invite you to our networking brunch on Thursday, September 14th, from 9am to 1pm at the Stiftung Brandenburger Tor in the Max Liebermann Haus. The half-day art business seminar and brunch welcomes the expertise and experience of various professionals of the art market to discuss the trends currently promoting change at the start of the 6th Berlin Art Week.

Erfahren sie mehr »

BERLIN MASTERS am Pariser Platz

11. September 2017 - 20. September 2017
Berlin-Masters-Logo_klein

BERLIN MASTERS ist eine Talent- und Förderplattform für den Berliner KünstlerInnennachwuchs. Durch den Berliner Kunstexperten Matthias Arndt initiiert, findet BERLIN MASTERS seit 2013 jährlich während der Berlin Art Week statt.

Erfahren sie mehr »

Liebermanns Welt: Das Romanische Café

5. September 2017 | 19:30 - 22:00
beitragsbild kalender liebermann

Für einen Abend lädt die Stiftung Brandenburger Tor Sie ins legendäre Romanische Café ein, Treffpunkt, Börse, Drehkreuz und Salon der Berliner Künstler in den Zwanziger Jahren. Sie kamen alle, auch Max Liebermann.

Erfahren sie mehr »
August 2017

Lange Nacht der Museen

19. August 2017 | 18:00 - 2:00
2017_LNdM_Museumspaket8klein

Führungen durch unsere Ausstellungen Bernard Larsson – Leaving is Entering und Claus Rottenbacher – Non Plus Ultra um 19, 21 und 23 Uhr.

Sie ist inzwischen überall auf der Welt verbreitet – erfunden wurde sie vor 20 Jahren in Berlin: die Lange Nacht der Museen. 1997 waren es 18 Häuser, jetzt sind es rund 80, die ihre Türen bis weit nach Mitternacht öffnen und zu besonderen Führungen, spannenden Aktionen, Musik und Aufführungen einladen. Den 20. Geburtstag feiern die Berliner Museen 2017 unter dem Motto „Made in Berlin“: Im Mittelpunkt des Programms stehen berühmte Berliner Persönlichkeiten und Erfindungen – von Karl Friedrich Schinkel bis Käthe Kollwitz, von Marlene Dietrich bis Uli Richter, von KPM bis Currywurst.

Erfahren sie mehr »

Art Break – Bernard Larsson
Leaving is Entering Berlin Photographs 1961–1968

10. August 2017 | 13:00 - 13:15
beitragsbild kalender larsson

Alle drei Wochen stellen Mitarbeiter der Stiftung Brandenburger Tor eine Fotografie aus der Ausstellung „Bernard Larsson Leaving is Entering Berlin Photographs 1961-1968“ vor. Am 10. August mit Carolin Friese.

Erfahren sie mehr »
Juli 2017

Führung Bernard Larsson
Leaving is Entering Berlin Photographs 1961–1968

23. Juli 2017 | 15:00 - 15:45
beitragsbild

Jeden Sonntag um 15 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung „Bernard Larsson Leaving is Entering Berlin Photographs 1961-1968“. Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt. Gruppenführungen auf Anfrage.

Erfahren sie mehr »

Art Break – Bernard Larsson
Leaving is Entering Berlin Photographs 1961–1968

20. Juli 2017 | 13:00 - 13:15
beitragsbild kalender larsson

Alle drei Wochen stellen Mitarbeiter der Stiftung Brandenburger Tor eine Fotografie aus der Ausstellung „Bernard Larsson Leaving is Entering Berlin Photographs 1961-1968“ vor. Am 20. Juli mit Franca Pier.

Erfahren sie mehr »

Führung Bernard Larsson
Leaving is Entering Berlin Photographs 1961–1968

16. Juli 2017 | 15:00 - 15:45
beitragsbild

Jeden Sonntag um 15 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung „Bernard Larsson Leaving is Entering Berlin Photographs 1961-1968“. Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt. Gruppenführungen auf Anfrage.

Erfahren sie mehr »

Führung Bernard Larsson
Leaving is Entering Berlin Photographs 1961–1968

9. Juli 2017 | 15:00 - 15:45
beitragsbild

Jeden Sonntag um 15 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung „Bernard Larsson Leaving is Entering Berlin Photographs 1961-1968“. Kosten: 2 Euro zzgl. Eintritt. Gruppenführungen auf Anfrage.

Erfahren sie mehr »

Storytelling as Spiritual Vehicle – Arnheim Lecture

3. Juli 2017 | 19:30 - 22:00
Arnheim_WeiHu

Vortrag mit Prof. Sona Tatoyan: We look around the world today and see more clearly than ever the power of narrative. Whomever controls the narrative, maintains the power. Storytelling is something that is inherently human, and inherently shapes the world we live in. Which stories we subscribe to and how we use them to dominate or be dominated create our reality. Tragedies, like the Armenian Genocide and the current catastrophe in Syria, have certain dominant narratives attached to them which in many ways do not allow for a shift in perspective nor transcendence of the wounds they have created.

Erfahren sie mehr »