Schulen übernehmen Verantwortung

2006 – 2010

Veranstaltungen

› 16. März 2016 | Veranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum des Projektes

Lehrer und Schulleiter bauen anhand dieses Tandemprogramms ein Schulnetzwerk auf, das im Kern eine Verantwortungsübernahme für die Bildungsgänge ihrer Schülerinnen und Schüler umfassend entwickelt und realisiert.

Im Rahmen der Programmarbeit bilanzieren die Schulen ihre gemeinsame Tandemarbeit jährlich. Die Zusammenfassung der Kooperationsergebnisse bietet Rückschlüsse auf die schulinterne Entwicklung und illustriert die fruchtbare Zusammenarbeit der Schulen untereinander. In der Zusammenarbeit richten sich die Akteure nach einem gemeinsam entwickelten Leitbild aus. Zwischen 2006 und 2010 haben sich 43 Schulen, die als Tandems zusammenarbeiten, an dem Projekt beteiligt. 2011 ist, nach einer gelungenen Transferphase, das Projekt vollständig von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft übernommen worden.

Jedes Jahr steigen ca. zehn Berliner Schulen neu ein, sie können die Erfahrungen der bestehenden Netzwerke und Schultandems nutzen. Lernen voneinander, Lernen durch Kooperation und die Gestaltung von Übergängen zwischen den verschiedenen Schulformen sollen in Berlin zu einer Selbstverständlichkeit werden.

Projektbeschreibung

Ziel dieses Programms für Lehrerinnen, Lehrer, Schulleiterinnen und Schulleiter ist es, ein Schulnetzwerk aufzubauen, das im Kern eine Verantwortungsübernahme für die Bildungsgänge ihrer Schülerinnen und Schüler umfassend entwickelt und realisiert.

Ansprechpartnerin

Caroline Armand
Programmleiterin Ästhetische Bildung und Literatur
Mail an Caroline Armand

Leitung
Antje Ipsen-Wittenbecher

Mitarbeit
Dr. Sabine Schweder