Nationales Aktionsbündnis Wiederbelebung5 (BMG – Zick) 800x600
Nationales Aktionsbündnis Wiederbelebung5 (BMG – Zick)_800x600
Nationales Aktinosbündnis Wiederbelebung28 (BMG – Krampe)_800x600
Nationales Aktinosbündnis Wiederbelebung27 (BMG – Krampe)_800x600
Nationales Aktionsbündnis Wiederbelebung22 (BMG – Krampe)_800x600
Nationales Aktionsbündnis Wiederbelebung5 (BMG – Zick) 800x600 Nationales Aktinosbündnis Wiederbelebung28 (BMG – Krampe) 800x600 Nationales Aktinosbündnis Wiederbelebung27 (BMG – Krampe) 800x600 Nationales Aktionsbündnis Wiederbelebung22 (BMG – Krampe) 800x600

Jeder kann Leben retten

Zur „Woche der Wiederbelebung“ hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe am Brandenburger Tor den Startschuss für das „Nationale Aktionsbündnis Wiederbelebung“ gegeben. Es setzt sich dafür ein, das Wissen über Laienreanimation zu erhöhen und zu zeigen: Jeder kann Leben retten. Im Ernstfall genügen wenige Schritte:

Prüfen. Rufen. Drücken.

Aufklappelement Titel

Die dreifache Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch, Dr. Eckart von Hirschhausen, Gerald Asamoah und der französischer Botschafter Philippe Etienne waren vor Ort um die Aktion des Bundesgesundheitsministeriums und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu unterstützen .

Mehr zu dem Thema erfahren Sie hier.