Vergangene Veranstaltungen

Suche Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Mai 2018

DENK MAL AM ORT – Lesung zum Gedenken an Martha Liebermann

5. Mai 2018 | 14:30 - 16:30

Zum Gedenken an Martha Liebermann. Sie glaubten, Deutsche zu sein. Martha Liebermann-Marckwald. Eine Familiengeschichte zwischen preußisch-jüdischer Herkunft und Shoah. Die Autorin Marina Sandig erinnert an eine starke Persönlichkeit, die unaufhörlich für Toleranz und Versöhnung warb.
Umrahmt wird die Lesung mit Aufnahmen von Martha Liebermann und Werken von Bekannten des Hauses.

Erfahren Sie mehr »
April 2018

Künstlerinnenführung mit Leiko Ikemura

29. April 2018 | 15:00 - 16:30
Leiko Ikemura, Colonia, 2014

Künstlerin Leiko Ikemura führt persönlich durch die Ausstellung „im Atelier Liebermann: Leiko Ikemura im Dialog mit Donata und Wim Wenders“.

Erfahren Sie mehr »

3. Hauptstadtkulturgespräch: Flussbad

19. April 2018 | 19:00 - 22:00
stiftungswoche_header1

Gemeinsam mit dem VBKI und der Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste haben wir uns zusammengeschlossen, um Kulturthemen der Hauptstadt in den Blick zu nehmen. Die Kulturpolitik, mit allen ihren Schnittstellen, in und für Berlin, ist auch Ausdruck der besonderen Rolle der Hauptstadt für den Gesamtstaat. Wie ist der aktuelle Zustand und welche Perspektiven sehen wir hier? In unserem nächsten Hauptstadtkulturgespräch am 19. April 2018 nehmen wir im Rahmen der 9. Berliner Stiftungswoche Alles im Fluss das Stadtentwicklungsprojekt Flussbad Berlin in den Fokus.

Erfahren Sie mehr »

Kulturgroschen 2018

16. April 2018 | 19:00 - 22:00
Deutscher Kulturrat

Der Deutsche Kulturrat würdigt Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert für sein herausragendes kulturpolitisches Engagement mit dem Kulturgroschen 2018. Die feierliche Verleihung findet heute Abend um 19 Uhr in Kooperation mit der Stiftung Brandenburger Tor im Max Liebermann Haus in Berlin statt.

Erfahren Sie mehr »

Handeln zeigen! Forschendes Theater in der Schule

12. April 2018 | 19:30 - 22:00
Präsentation Schülerarbeit, Foto von Anne Mundo

Theaterspielen und Schule verbindet eine lange Geschichte. Abhängig vom jeweiligen Theaterbegriff wurden dabei verschiedene Formen von Schultheater hervorgebracht. Ute Pinkert zeigt in ihrem Vortrag aktuelle Zusammenhänge von Theater und Schule auf und stellt dabei insbesondere das Forschende Theater vor, das sich zwischen den verschiedenen Kunstgattungen verorten lässt. Was ist das Besondere an dieser Form des Theaterspiels und wie lässt sich damit besonders in der Grundschule arbeiten?

Erfahren Sie mehr »

im Atelier Liebermann: Leiko Ikemura

12. April 2018 - 28. Mai 2018
beitragsbild

Als dritte Künstlerin der Reihe präsentiert Leiko Ikemura aktuelle Arbeiten im Dialog mit Donata und Wim Wenders. Mit „im Atelier Liebermann“ geben wir zweimal im Jahr Einblick in das Atelier eines zeitgenössischen Künstlers.

Erfahren Sie mehr »
März 2018

Podiumsdiskussion: Was kann und darf Kunst?

26. März 2018 | 19:00 - 22:00
Stiftung Brandenburger Tor präsentiert das Gedicht ciudad (avendias) von Eugen Gomringer an der Fassade des Max Liebermann Hauses .-

Eugen Gomringer, Autor von „ciudad (avenidas)“, Prof. Dr. Bettina Völter, Prorektorin der Alice Salomon Hochschule Berlin, sowie eine Vertreter*in des AStA diskutieren gemeinsam über die Frage: Was kann und darf Kunst?

Erfahren Sie mehr »

UNESCO-Welttag der Poesie

21. März 2018 | 19:30 - 22:00
Rasha Habbal-Foto_klein

Mit einem Konzert aus Versen, Sprachen und Stimmen feiern wir den UNESCO-Welttag der Poesie. Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Teilen der Welt lesen ihre Texte im Original – dazu erklingen die deutschen Übersetzungen.

Erfahren Sie mehr »
Februar 2018

Torschreiber am Pariser Platz – Auftaktveranstaltung

1. Februar 2018 | 19:30 - 22:00
Rasha Habbal-Foto_klein

Die Syrerin Rasha Habbal erhält als Erste das Stipendium Torschreiber am Pariser Platz. Rasha Habbal wurde 1982 in Hama, Syrien geboren und lebt seit 2015 in Trier. Sie schreibt auf Arabisch und ist vor allem als Lyrikerin bekannt.

Erfahren Sie mehr »
Januar 2018

Lesen versteckter Geschichten – Arnheim Lecture

29. Januar 2018 | 19:30 - 22:00
Arnheim_WeiHu

Moderne unsichtbare Hindernisse sind Grenzen, die eine isolierende und ausschließende Rolle haben. Es handelt sich um Hindernisse, die im Weg zum Gefühl der Zugehörigkeit, Empathie und des Sinns stehen und den Fremden, den Geflüchteten, den Einwanderer, den Illegalen, den Unwillkommenen ins Leben rufen.

Erfahren Sie mehr »