Finissage: „im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“

Finissage: „im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“

Im kleinen aber außerordentlich feinen Rahmen ging am Donnerstag unsere Ausstellung „im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“ zu Ende: Daniel Richter selbst ergänzte spontan die Führung von Peter-Klaus Schuster und ermöglichte den Besuchern noch einmal einen ganz besonderen Einblick in seine Arbeit. Herzlichen Dank für eine tolle Ausstellung und einen wunderbaren Abschluss!

Ludwig Lugmeier – Die Leben Des Käpt’n Bilbo

Ludwig Lugmeier – Die Leben des Käpt’n Bilbo

Fast vergessen war der Abenteurer, Maler, Autor und Lebenskünstler Jack Bilbo. Nun erinnert nicht nur unsere Ausstellung „im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“ an diesen außergewöhnlichen Menschen, sondern auch das bald erscheinende Buch „Die Leben des Käpt’n Bilbo“. Der Autor Ludwig Lugmeier teilt mit Jack Bilbo einige Erfahrungen und ein bewegtes Leben, wie wir bei der tollen Lesung am 11. Mai erfahren durften.

Ausstellungseröffnung:  Im Atelier Liebermann Daniel RichterJack Bilbo 27.4.2017

Vernissage „im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“

Am vergangenen Donnerstag erlebten wir einen wunderbaren Abend im Max Liebermann Haus: Mit vielen Gästen feierten wir die Eröffnung der Ausstellung „im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“, die zugleich auch den Auftakt der Ausstellungsreihe „im Atelier Liebermann“ markierte. Mit Musik von Michael Wertmüller und Thomas Mahmoud sowie Redebeiträgen von Dr. Pascal Decker, Prof. Dr. Wulf Herzogenrath und Prof. Dr. Peter-Klaus Schuster konnten unsere Besucher einen ersten Blick auf die von Daniel Richter selbst kuratierte Ausstellung werfen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 18. Mai, die Öffnungszeiten sind Mo/Mi/Do/Fr von 10-18 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr.

Die Vorbereitungen Für Unsere Ausstellung Laufen

Die Vorbereitungen für unsere Ausstellung laufen

Am kommenden Freitag öffnen sich die Türen zur ersten Ausstellung unserer Reihe „im Atelier Liebermann“. Daniel Richter lädt dazu Jack Bilbo in sein Atelier ein. Die Poster sind heute eingetroffen, wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung!

„im Atelier Liebermann: Daniel Richter/Jack Bilbo“ vom 28. April bis 18. Mai 2017

Waldemar Rösler –  Ein Berliner Impressionist

Waldemar Rösler –
Ein Berliner Impressionist

16. Oktober 2016 – 30. Januar 2017

Der Tod des Malers Waldemar Rösler im Jahr 1916 beraubte − wie Max Liebermann bemerkte − „die deutsche Kunst um eine ihrer schönsten Hoffnungen“.

Aufklappelement Titel

Rösler gehörte ab 1909 der von Liebermann gegründeten Berliner Secession an, in deren Ausstellungen er mit Landschaften nach Motiven aus dem Berliner Umland schnell bekannt wurde. Sein großes Potential konnte der Künstler aber nicht mehr ausschöpfen. Die Eindrücke als Frontsoldat im Ersten Weltkrieg traumatisierten Waldemar Rösler so stark, dass er sich im Dezember 1916 das Leben nahm. 2016 jährt sich sein Todestag nun zum 100. Mal.

Liebermann-Villa am Wannsee
Colomierstr. 3 – 14109 Berlin
Öffnungszeiten: Täglich außer dienstags 11 – 17 Uhr

› Zur Webseite

Finissage #HGK

Finissage #HGK

Die Zeit ging für uns schnell vorbei. Nun naht schon der 25. September und damit der letzte Tag unserer Ausstellung Harry Graf Kessler. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit uns bis 22 Uhr zu besuchen und an einer Sonderführung mit dem Kurator Christoph Stölzl um 15 Uhr teilzunehmen. Seien Sie auch dabei!

› Zur Ausstellung

Lange Nacht Kessler 4

Gedränge bei Kessler

Die Lange Nacht der Museen hat Harry Graf Kessler einen großen Besucherstrom beschert. Christoph Stölzl und Peter-Klaus Schuster führten die Gäste der VIP Tour – darunter der Regierende Bürgermeister – durch die lauschige Sommernacht in den Kessler’schen Kosmos. Vokalkünstler Sebastian Fuchs begab sich auf eine akustische Reise auf See und nach Fernost. Ein in eine südländische Atmosphäre getauchter Pariser Platz rundete diese wunderbare Nacht ab und der rbb berichtete vom „Tatort“. Großartig!

› Zur Ausstellung

Zugehört #HGK

Zugehört #HGK

Gestern hatten wir wieder volles Haus, denn Vokalkünstler Sebastian Fuchs war wieder zu Gast um uns auf eine akkustische Reise mit Harry Graf Kessler mitzunehmen. Zur Langen Nacht der Museen am 27. August 2016 wird das Hörstück gleich drei Mal bei uns im Max Liebermann Haus zu sehen sein. Sie sind herzlich eingeladen.

› Zur Veranstaltung

DSCF2620 Brinks

Ein Abend mit Nietzsche

Nietzsche löste bei Kessler ein „angenehmes Gruseln“ aus, er sah ihn als eine Art „Seelenarzt“. Er lehrte Kessler, dass es darauf ankäme, zu handeln, ohne Blick auf das Ergebnis. „Die Welt ist gut, weil ich in ihr handeln kann“. (Tagebucheintrag vom 12. Juni 1903). Man tue Dinge nicht um der Sache willen, sondern um des Tuns Willen. Also sprach Nietzsche: „Schönheit ist die momentane Vollendung des ICH – das ICH, das durch die Kunst erlöst wird“. Diese und viele weitere Aspekte klangen in dem fesselnden Vortrag von John Dieter Brinks am vergangenen Donnerstag an.

› Zur Veranstaltungsseite
› Webseite der Ausstellung