Kalender

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Torgespräch Literarisches Tandem

29. November 2016 | 19:30 - 22:00

Lilly Jäckl

Das Literarische Tandem der Stiftung Brandenburger Tor führt junge Autoren aus Berlin und europäischen Städten zusammen. Unsere Gäste halten ihre im Ausland gewonnenen Eindrücke fest und stellen sie gemeinsam im Max Liebermann Haus vor.

Begrüßung
Dr. Pascal Decker
Geschäftsführender Vorstand
Stiftung Brandenburger Tor

Moderation
Prof. Dr. Hans-Joachim Neubauer
Programmkoordinator

 

Tandem Berlin – Rom

Sandrone Dazieri, geboren 1964 in Cremona, ist gelernter Koch und einer der wichtigsten Drehbuchschreiber für italienische Kriminalfilme. Er arbeitet als Programmmacher und Lektor für Kriminalromane im größten Verlagshaus Italiens und verfasst unter anderem Romane und Kinderbücher. Er blickt auf eine Karriere als Hausbesetzer und Umweltschützer zurück, setzt sich für Ärzte ohne Grenzen ein und lebt heute in Mailand, Rom, Pergola, Cremona und Moskau.

Andreas Pflüger, geboren 1957, ist einer der bedeutendsten deutschen Drehbuchautoren. Er hat zahlreiche Tatort-Drehbücher verfasst (u.a. die „Event“-Tatort-Folgen aus Weimar mit Nora Tschirner und Christian Ulmen), hat Drehbücher für Volker Schlöndorff geschrieben sowie mehrere Bücher und Theaterstücke. Im Frühjahr 2016 erschien sein neuer Roman „Endgültig“ als Spitzentitel bei Suhrkamp.

 

Tandem Berlin – Wien

Angelika Klüssendorf zählt zu den bekanntesten (und wichtigsten) deutschen Autorinnen der Gegenwart. Sie ist 1958 in Ahrensburg geboren und in Leipzig aufgewachsen. 1985 siedelte sie nach Westberlin über und lebt heute in der Nähe von Berlin. Für ihre Arbeit erhielt unter anderem den Roswitha Preis (2004),  den Hermann-Hesse-Literaturpreis (2014) und den Hertha-Koenig-Literaturpreis (2014).

Lilly Jäckl, 1978 in Graz geboren. Es handelt sich um eine junge, überaus bewegliche und experimentierfreudige Autorin, die mit Vorliebe an den Schnittstellen von Literatur, Film und Theater arbeitet. Lilly Jäckl wurde mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet, darunter: Drehbuchstipendium der Literar Mechana (2004), Floriana Literaturpreis (2005, 3. Platz), Nominierung zum Retzhofer Literaturpreis (2005), Förderpreis des Carl Mayer Drehbuchwettbewerbs (2006) und dem Grazer Literaturstipendium (2010).

 

Empfang bis 22.00 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten unter:

Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von Bildmaterial einverstanden, auf dem Sie zu sehen sind.

Mehr Informationen

Details

Date:
29. November 2016
Time:
19:30 - 22:00

Veranstalter

Stiftung Brandenburger Tor
E-Mail:
Webseite:
www.stiftungbrandenburgertor.de